Neuheiten der Version FlowFact 2009

Sehr geehrte FlowFact-Anwenderinnen und Anwender,
 

was die FlowFact CRM Software für jeden einzelnen Anwender heute leistet, ist über viele Jahre hinweg durch permanente Weiterentwicklungen entstanden. Das gesamte Team der FlowFact AG ist stolz, Ihnen auf den nächsten Seiten die Neuheiten von FlowFact 2009 zu präsentieren.

 

Mit den Neuheiten und Innovationen investiert die FlowFact AG in Ihre Kundenbeziehungen, sodass diese weiterhin gestärkt werden und zu Ihrem Unternehmenserfolg beitragen. Als FlowFact-Anwender profitiert Ihr Unternehmen von verkürzten Einarbeitungszeiten neuer Mitarbeiter, schnelleren Arbeitsabläufen, effizienteren Prozessen und somit haben Sie mehr Zeit für Ihre Kunden, Freunde und die Familie. Darüber hinaus sichern Sie Ihre kontinuierliche Wettbewerbsfähigkeit, um weiterhin am Markt erfolgreich tätig zu sein.

 

Mit sehr viel Engagement, Leidenschaft und Begeisterung sind Ihre Wünsche sowie die gegenwärtigen und zukünftigen Marktentwicklungen systematisch in die Entwicklung von FlowFact 2009 eingeflossen.

Starten Sie gleich mit FlowFact 2009 und erleben Sie die Vorteile für Ihr Unternehmen.

 

 

Ihr Klaus Kappert
Vorstandsvorsitzender
 

 

Mehr Übersicht - mehr Überblick!

Die folgend dargestellten Funktionalitäten sind unter Umständen nicht in allen
FlowFact CRM Versionen enthalten. Fragen Sie daher gerne detailliert nach!
Navigator-Einstellung auf Ihre Bedürfnisse einrichten

Eine neue individuell einstellbare Navigation macht das Arbeiten viel einfacher. Die neuen Schaltflächen wie Adressen, Aktivitäten, E-Mail, Cockpit, Objekte und Projekte sorgen für mehr Übersichtlichkeit. Jede einzelne Schaltfläche verbirgt weitere Funktionen, die erst erscheinen, wenn man sie aktiviert und die sich auch individuell einstellen lassen. Durch die neue Navigationsleiste reduzieren Sie Ihre Ansicht auf die wichtigen Bereiche Ihrer Kompetenzen. Für die individuelle Arbeitsorganisation kann man beispielsweise die Wiedervorlage so einstellen, in-dem man sich alle "Delegierten Aktivitäten" anzeigen lassen kann. In kurzer Zeit hat man den Überblick, welcher Bearbeitungsstand vorliegt.

 

Weitere Beispiele sind:

  • Projekte: Meine Projekte mit offenen ToDo´s

  • Adressen: Meine wichtigsten Adressen

  • Verträge: Alle Verträge mit Anpassungsklausel

  • u. v. m.

Weitere Informationen (mit Anleitung) finden Sie hier...

Jetzt wird´s farbig - Merkmale mal anders

Für eine persönliche und individuelle Geschäftsbeziehung ist es von Vorteil, auf den ersten Blick im Adressdatensatz zu erkennen, in welcher Beziehung die Person zum Unternehmen steht. Mit dem FlowFact 2009 können Sie die Merkmale farbig gestalten. Diese neue Visualisierungsvariante unterstützt Sie, sich besser zu orientieren und schneller reagieren zu können.

Sich einfach erinnern lassen - Neues bei der Wiedervorlage

Mit dem neuen FlowFact 2009 profitieren Sie davon, dass beim Wechsel in Ihre Wiedervorlage diese direkt und automatisch aktualisiert wird. Sie sehen immer den aktuellen Inhalt der Vorlage. Es ist nicht mehr notwendig, dass Sie die Aktualisierung manuell vornehmen müssen.
Mehr dazu siehe hier...

 

Wie die Aktivitäten in der Wiedervorlage sortiert und angezeigt werden, können Sie jetzt voreinstellen. Sie wählen zwischen der Anzeige neueste oder älteste Aktivitäten. Die Einstellung erfolgt anhand einer Anweisung in der INI-Datei...

 

Wiedervorlagen mit Zeitangaben können jetzt direkt über die Vorlageliste organisiert werden, z.B. Telefonate, die um 15:00 Uhr stattfinden sollen.

 

Die neuen Spalten "Besitzer" und "geändert von" sorgen für noch mehr Übersicht und erleichtert insbesondere in größeren Unternehmen die gezielte Auswahl von Nachrichten der jeweiligen Kollegen.

Mehr Spaß an Kommunikation - E-Mail und SMS

Nutzung aller Kommunikationskanäle - SMS-Versand

Zur Sicherung von Wettbewerbsvorteilen und für guten Kundenservice ist es wichtig, dass man in der Lage ist, ständig flexibel reagieren zu können und mobil erreichbar zu sein. Mit den Neuheiten von FlowFact 2009 können Sie auch wichtige Informationen per SMS an Ihre Mitarbeiter, Kunden oder Partner senden. Neben der im FlowFact integrierten und schnellen Informationsübermittlung haben Sie den Vorteil, dass auch diese Daten in der Kundenhistorie gespeichert werden. Jeder Mitarbeiter kann nachvollziehen, was besprochen oder vereinbart wurde.

 

Terminbestätigungen, besondere Aktionsangebote oder sonstige Informationen erhält der Empfänger nun bequem auf sein Mobiltelefon. Zur Zeiteinsparung können Sie sich SMS-Vorlagen definieren, die Sie wiederkehrend benutzen. Auch der Versand von Serien-SMS ist standardmäßig integriert, um schnell einen größeren Personenkreis über Neuheiten aus Ihrem Unternehmen zu informieren.
Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier...

Grundlagen für Revisionssicherheit

Voraussetzung für die Einhaltung der Revisionssicherheit im Rahmen eines Dokumenten-Management-Systems ist, dass die Daten so gespeichert sind, dass sie sich nachträglich nicht ändern lassen. Im neuen FlowFact 2009 wurden Voraussetzungen bei der E-Mail-Kommunikation geschaffen, sodass man für eingehende E-Mails eine Einstellung vornehmen kann, die dafür sorgt, dass die E-Mails nicht verändert werden können.
Die Einstellung erfolgt anhand einer Anweisung in der INI-Datei...

 

Zeit sparen durch vordefinierte Empfängerlisten/Verteiler

Sie kennen das sicher auch: Regelmäßig und wiederkehrend informieren Sie per E-Mail immer wieder die gleichen Personen oder Sie benachrichtigen per interner Nachricht die gleichen Kollegen innerhalb des Unternehmens zu einem bestimmten Thema. Jetzt sparen Sie richtig Zeit, denn die Empfänger Ihrer Informationen können Sie nun in Form von internen Verteilerlisten vordefinieren. Diese internen Verteilerlisten erstellen Sie nur einmal und können jederzeit aufgerufen werden.  Damit erspart man sich den Aufwand, jedes Mal die Empfänger neu zusammenstellen zu müssen.

 

Gemischte Verteilerlisten sind besonders zeitsparend, denn die Verteilerlisten können sowohl interne als auch externe Empfänger enthalten, sodass ebenso ein Mischversand möglich ist. Eine Information kann sowohl als E-Mail gesendet und gleichzeitig Kollegen als interne Nachricht übermittelt werden. Das FlowFact System erkennt automatisch, wer externer bzw. interner Empfänger ist und erzeugt entweder eine E-Mail oder eine interne Nachricht.

 

Bei der Erstellung der Listen kann das FlowFact Berechtigungskonzept voll mit einbezogen werden. So kann jeder Anwender seine eigenen Listen erstellen und vor Zugriff anderer Anwender schützen.

Weitere Informationen hier...

E-Mail-Visitenkarten (vCards) per Mausklick importieren

Komfortabel können nun vCards per Mausklick als Adresse im FlowFact importiert werden. Eine vCard ist eine elektronische Visitenkarte, wie sie beispielsweise bei FlowFact oder Outlook als Anhang mit versendet werden.

Weitere Informationen hier...

Anzeige/Verknüpfung aller verwendeten E-Mail-Adressen

Um zu gewährleisten, dass alle mit einer aus- bzw. eingehenden E-Mail-Nachricht verbundenen E-Mail-Adressen ersichtlich und, wenn möglich, mit dem jeweiligen Absender bzw. Empfänger verknüpft werden, wurde eine Funktion in FlowFact implementiert, die alle verwendeten E-Mail-Adressen innerhalb einer E-Mail-Nachricht ausliest, über spezielle Feldarten anzeigt und mit der Adresse verknüpft, sofern diese vorhanden bzw. zugeordnet werden kann.

 

Es werden somit alle Adressenlinks gespeichert, sodass zum Beispiel auch Empfänger von Kopien bzw. Blindkopien in den jeweiligen Aktivitäten-Historien erscheinen. Durch die damit erreichte Verknüpfungsdichte werden die Anforderungen an ein profesionelles CRM-System erfüllt.

 

Weitere Informationen dazu erhalten Sie hier...

Schneller und sicherer E-Mail-Versand

Bei der Erstellung einer E-Mail und der Suche nach einer bestimmten E-Mail-Adresse spart man sich einige Minuten der wertvollen Arbeitszeit. Mit der neuen Suchfunktion braucht man nur noch die ersten Buchstaben der Mailadresse einzugeben und es erscheint eine Liste mit allen hierzu passenden Mailadressen, in der man nur noch die richtige Mailadresse raussuchen muss.

 

Zudem werden beim Versand die E-Mail-Adressen auf syntaktische Fehler überprüft und bei einem Fehler erhält man einen Hinweis. Auch bei anderen auftretenden Sendefehlern erhalten Sie einen Hinweis.
Mehr über E-Mail-Funktionen hier...

 

Die Größe von Mailanhängen kann beim Empfang oder Versand dazu führen, dass die Mails nicht ankommen oder gar nicht erst versendet werden. Im neuen FlowFact 2009 kann der Administrator eine maximale KB-Größe angeben, die pro E-Mail zulässig ist, um auch beispielsweise den Server bei zu großen Anhängen nicht lahmzulegen.

 

Die E-Mail-Signatur wird künftig immer direkt beim Erstellen der Mail mit angezeigt, sodass Sie immer überprüfen können, ob Sie die Mail mit den von Ihnen gewünschten Absenderdaten abschicken.

Gestaltete E-Mail-Vorlagen für mehr Aufmerksamkeit

Mit gestalteten E-Mails (HTML) hinterlassen Sie einen besonderen Eindruck bei Empfängern wie Interessenten, Geschäftspartnern und Auftraggebern. Wir haben für Sie eine Auswahl an gestalteten HTML-E-Mails zu den Anlässen Geburtstag und Weihnachten in FlowFact 2009 integriert.

Kontakte organisieren und aktualisieren

Mit besseren Daten erfolgreich sein  - DublettenManager

Die Qualität der Kundendaten ist Grundlage für erfolgreiches Customer Relationship Management (CRM). Mit dem neuen DublettenManager können Sie auf einfache Weise Ihre Adressdaten verbessern und profitieren somit durch effizientes Direktmarketing, zielsichere Interessenten- und Kundenansprache sowie Durchführung von erfolgreichen Cross-Selling-Maßnahmen.

 

Der DublettenManager kann nun über eine einfache Oberfläche auf den gesamten Adressbestand angewendet werden. Nach Abschluss der Dublettensuche werden die gefundenen Dubletten in einer Aktivität zusammengefasst. Diese können nun sicherheitshalber noch mal manuell überprüft und ggf. zusammengelegt werden. Die Aktivitäten oder Detaildatensätze werden an die neue Adresse angehängt und die Dubletten können per Mausklick einzeln oder gesammelt gelöscht werden.

Weitere Informationen hier...
 

DublettenManagement für korrekte Adressdaten

Die Qualität Ihrer Adressdatenbank wird auch beim Import von Adressmaterial beispielsweise durch die integrierte Schnittstelle zu TwixTel oder Klicktel nicht beeinträchtigt. Der angepasste Adressimporter identifiziert sofort mögliche Dubletten, da dieser einzeln und auch gleichzeitig die Familiennamen und Anschriften überprüft.

Weitere Informationen dazu hier...

Finden statt suchen

Bei der Spezialsuche von Daten und Informationen können jetzt auch sehr große Datenmengen durchsucht werden, ohne dass es zu einer Beeinträchtigung der Systemperformance kommt. Dazu benötigt man nur eine Anpassung in den Optionseinstellungen.

Die dazu notwendigen Ini-Einträge finden Sie hier...

 

Austausch von Daten - Lotus Notes Sync Service

Der Lotus Notes Sync Service ist ein Synchronisationsdienst (NT-Dienst), der die Zusammenarbeit und die Reaktionszeiten von Mitarbeitern zugunsten der Unternehmenseffizienz verbessert. Der Dienst erlaubt, dass ein Teil der Mitarbeiter mit Groupware Lotus Notes und andere Mitarbeiter mit der FlowFact CRM arbeiten können und alle auf gleiche Daten zugreifen.

 

Die geschaffene Transparenz ermöglicht jedem Mitarbeiter im Unternehmen, auf die speziellen Kundenbedürfnisse schnell und individuell einzugehen.

 

Der Synchronisationsdienst wird auf dem Kundenserver installiert, um

  • Termine

  • Adressen und

  • Aufgaben abzugleichen.

Weitere Informationen hier...

 

FlowFact Immobilien CRM

Professionelle Exposé-Präsentation dank PowerPoint

Ist es Ihnen auch wichtig, mit Ihren Immobilienangeboten beim Interessenten aufzufallen? Dann versenden Sie doch mal statt eines üblichen PDF-Exposés ein animiertes Immobilienangebot in Form einer PowerPoint-Präsentation.

 

Oder nutzen Sie ein Schaufenster, um Ihre Immobilienangebote zu präsentieren? Bewegte Bilder oder Präsentationen schaffen hier noch mehr Aufmerksamkeit, um stehen zu bleiben und die Exposé-Angebote genauer zu betrachten.

 

FlowFact 2009 liefert eine Schnittstelle zu Microsoft PowerPoint. Durch diese Schnittstelle werden die im FlowFact gespeicherten Objektdaten per Knopfdruck in die PowerPoint-Vorlage exportiert und Sie erhalten eine professionelle und neue Präsentationsvariante.

Neue Exposé-Vorlagen und Offerten-Beischreiben

Die Mustervorlagen für Exposés und Offerten wurden um folgende Word-Dokumente erweitert:

 

Exposé-Vorlage

zu Verwenden mit Offerte

automatisch_Konservativ.doc

Offerte_Konservativ_Kurzexpose.DOC
Offerte_Konservativ_Langexpose.DOC

automatisch_Modern.doc

Offerte_Modern_Kurzexpose.DOC
Offerte_Modern_Langexpose.DOC

automatisch_Stylisch.doc

Offerte_Stylisch_Kurzexpose.DOC
Offerte_Stylisch_Langexpose.DOC

 

Bitte achten Sie darauf, dass die aufwändig gestalteten Vorlagen immer nur in Verbindung der angegebenen Offerten-Vorlagen funktionieren.

 

Die Vorlagen befinden sich in den dafür vorgesehenen Verzeichnissen:

 

.../FlowFact/vorlagen.mus/EXPOSES bzw.

.../FlowFact/vorlagen.mus/OFFERTEN

Erweiterte Suche

Bei größeren Immobilienunternehmen gibt es oft verschiedene Abteilungen mit unterschiedlichen Spezialgebieten wie Wohnungsverkauf, Büroflächen- oder Einzelhandelsflächenvermietung. Damit man schneller Informationen zu diesen Spezialbereichen finden kann, ist die Erweiterte Suche um den Suchbereich Abteilung ergänzt worden.

 

Jede Interessentenanfrage kann im Erfolgsfalle zu einem Provisionsumsatz führen. Für Ihren Überblick und Ihre Erfolgsauswertung können Sie sich nun per Knopfdruck alle Adressen mit aktiver Anfrage, die älter als xx Tage sind (Standard: halbes Jahr) anzeigen lassen.

 

Interessentenanfragen per Mausklick importieren

Täglich kommen viele Interessentenanfragen per E-Mail aus den Immobilienportalen ImmobilienScout24, Immonet oder Süddeutsche Zeitung Online in Ihrer Wiedervorlage an. Um schnell auf diese Anfragen reagieren zu können, braucht man die Adresse und Suchkriterien nicht manuell abzutippen, sondern die Daten werden per Mausklick über den AdressImporter als Anfrage im FlowFact eingelesen.

 

Die ankommenden Interessentenanfragen dienen unter anderem zur Auswertung für Ihre Marketingausgaben. Sie können jederzeit auswerten, wie viele Kontakte über die einzelnen Portale bei Ihnen eingegangen sind. Damit sind Sie in Lage, Ihre Marketinggelder und Aktionen erfolgreich zu steuern.

 

E-Mail HTML-Vorlagen in neuem Design

Mit FlowFact 2009 erhalten Sie Vorlagen (HTML-Vorlagen) in neuem Design wie Beischreiben, Exposés und Offertenanschreiben für Ihre E-Mail-Kommunikation. Ihr Interessent spürt sofort die Professionalität Ihres Unternehmens, wenn er die Objektangebote von Ihnen erhält und wird Sie gern telefonisch kontaktieren.

 

Weiter Informationen zum Thema Offerten:

Verbesserter MailManager für mehr Transparenz

Erhalten Sie täglich eine Flut von E-Mails, davon unzählige nicht gewollte Massen-E-Mails? Mit dem MailManager richten Sie Ihr FlowFact so ein, dass Sie Regeln definieren. Durch die vordefinierten Regeln werden die Mails nicht mehr manuell, sondern automatisch bearbeitet. Das bedeutet, eingehende E-Mail-Nachrichten werden:

  • automatisch mit einem Merkmal versehen

  • mit einem Projekt verknüpft

  • mit einer Adresse verknüpft

  • durch Autoreply automatisch beantwortet

  • oder, was neu in FlowFact 2009 ist, mit einem Objekt verknüpft

Somit sparen Sie erheblich Zeit. Statt mühsam Spam-Nachrichten von wichtigen Nachrichten zu unterscheiden, können Sie nun die gewonnene Zeit in Ihre Kunden investieren.

Auftraggeber-Reporting für mehr Vertrauen

Die FlowFact Software bietet unterschiedliche Varianten des Auftraggeber-Reportings an. Je nachdem, welche Variante Ihre Auftraggeber favorisieren, können Sie jederzeit einen Überblick über die Vermarktungsaktivitäten zur Verfügung stellen.

 

Viele Auftraggeber wünschen sich trotz Objekt-Tracking einen regelmäßigen klassischen schriftlichen Vermarktungsstatus. Per Knopfdruck können Sie für eine oder mehrere Immobilien einen Vermarktungsbericht über Word erstellen und diesen einzeln oder als Serien-E-Mail in Form eines PDF-Dokumentes versenden. Durch die Automatisierung sparen Sie Zeit bei der Erstellung von wiederkehrenden Vermarktungsberichten. Die Zeit steht Ihnen somit für die wesentlichen Aufgaben, dem Verkauf oder die Vermietung, zur Verfügung.

 

Eyecatcher für Onlinebild

Bei der Onlineübertragung können alle Kurzexposé-Bilder mit einem Eyecatcher versehen werden.

Immobilienkarussell - Möchten Sie mehr Angebote für das gleiche Geld offerieren?

Mit FlowFact 2009 profitieren Sie durch viele Innovationen, wie dem so genannten Immobilienkarussell. Damit lassen sich die Immobilienangebote automatisch an mehrere Börsen übertragen und wechseln in regelmäßigem 4-Wochen-Turnus. So müssen nicht mehr große und folglich teure Pakete in Immobilienportalen gekauft werden. Durch die breite Streuung in verschiedene Börsen reichen kleine Pakete vollkommen aus. Welcher Nutzen ergibt sich daraus für die Makler?

  • Kostensenkung: Die Kosten können durch günstige Pakete gering gehalten werden.

  • Mehr Interessentenkontakte: Durch Ihre wechselnden Angebote in den Immobilienportalen erweitern Sie Ihren Interessentenkreis und erhöhen Ihre Leads.

  • Höhere Auftraggeberbindung: Bei Ihren Auftraggebern können Sie mit umfangreicheren Marketingmaßnahmen punkten.

  • Mehr Provision: Makler, die im Gemeinschaftsgeschäft arbeiten, können mehr Angebote rotierend offerieren und steigern damit die Abschlussquoten.

  • Zeiteinsparung: Durch den automatischen Wochenwechsel können jede Woche andere Objekte in die Börsen eingestellt werden. Die mühsame Arbeit, jedes Objekt einzeln zu verändern, erübrigt sich.

  • Mehr Objekte fürs gleiche Geld: Unabhängig vom Paket, das Sie bei den Portalen gebucht haben, können Sie ein ständig wechselndes Angebot in den Portalen präsentieren.

  • Höhere Reichweite: Durch den rotierenden Wechsel können Sie noch mehr Portale nutzen als vorher sowie Ihre Reichweite und damit die Vermarktungschancen erhöhen.

 

 

Immobilienverwaltung - Mieter und Eigentümer begeistern

Schnittstellen zu iX-HAUS, Casa 4.0 und IGEL Software

Mit FlowFact Immobilien CRM eröffnen sich für Unternehmen im Bereich Wohnungsverwaltung neue Möglichkeiten einer effizienten und kostenorientierten Gesamtorganisation von Büroorganisation, modernem Kundenmanagement bis hin zur WEG- und Mietverwaltung. Die FlowFact CRM Software für Immobilienverwalter bedeutet einen wichtigen Schritt auf dem Weg zu langfristigen Mieterbeziehungen, profitablen Eigentümerbindungen, effizienten Büroabläufen, zeitsparender Organisation und übersichtlichem Objektmanagement.

 

Immobilienverwalter, welche die Software iX-Haus, Casa 4.0 von Nemetschek CREM Solutions GmbH & Co. KG oder die IGEL Software einsetzen, profitieren von den Schnittstellen zu FlowFact 2009. Die Hausverwaltungssoftware stellt den gesamten kaufmännischen Teil der Verwalterarbeit hervorragend dar, während FlowFact 2009 die Kontaktverwaltung mit Mietern, Eigentümern, Handwerkern inklusive lückenloser Kontakthistorie, Dokumentenarchivierung, Kommunikation sowie das qualitative Controlling und die Unternehmensführung abbildet.

 

Revisionssichere Beschlüsse der Eigentümerversammlungen

Um sich besser über den Inhalt aktueller Beschlüsse der Gemeinschaft informieren zu können, führte die Bundesregierung mit dem Gesetzentwurf WEG § 24 Abs. 7 eine so genannte Beschlusssammlung verpflichtend ein.

Sämtliche Beschlüsse müssen nach dem Gesetz nun festgehalten werden, um lückenlos alle Entscheidungen zu dokumentieren und jederzeit Ausdrucke der angeforderten Einträge erstellen zu können.

Mit der Beschlussbuchführung von FlowFact 2009 können die Beschlüsse der Eigentümerversammlungen revisionssicher erstellt, verwaltet und abgelegt werden.

 

Objekt-Tracking

Mehr Service für Eigentümer bietet der Immobilienverwalter durch das Objekt-Tracking. Mit diesem Service bleiben die Eigentümer immer auf dem Laufenden. Die Eigentümer loggen sich in einem geschützten Bereich auf der Homepage des Verwalters ein. Dort können sie alle wichtigen Aktivitäten, wie Stammdaten, Betriebskostenabrechnungen, Verträge, Hausordnung, u.s.w. rund um die Immobilienverwaltung nachvollziehen.

 

Die Zusammenarbeit lässt sich deutlich vereinfachen, da auf bestimmte Vorgangsinformationen und Dokumente schnell zugegriffen werden kann. Dies spart nicht nur Zeit für den Verwalter, sondern gibt gleichzeitig einen Überblick, wie umfassend und werthaltig die Arbeit eines Verwalters ist, oft ein Entscheidungsgrund auch für die Wiederbestellung des Verwalters oder dessen Neukundengewinnung.

 

FlowFact ProcessControl - In weniger Zeit mehr schaffen

Noch immer verlieren Unternehmen wertvolle Zeit für Kundenbetreuung und Vertriebsaktivitäten, weil der Schreibtisch ruft.

 

Der FlowFact ProcessControl standardisiert eine Vielzahl von internen Arbeitsprozessen. Immer wiederkehrende Arbeitsabläufe werden einmalig nach Meilensteinen und Verantwortungsbereichen festgelegt. Die Aktivitäten und Aufgaben rund um den Prozess werden dann in FlowFact mit Hilfe des FlowFact ProcessControl festgelegt.

 

Überall, wo immer wiederkehrende, aufeinander folgende Aktivitäten notwendig sind, sparen Unternehmen Arbeitszeit und Kosten durch den Einsatz von definierten Geschäftsabläufen. Mit dem FlowFact ProcessControl legen Sie Standards fest und erhöhen die Effizienz und die Qualität immer wiederkehrender Arbeitsabläufe.

 

Der Arbeitsvorgang wird durch den FlowFact ProcessControl ausgelöst. Am Beispiel des Kundenauftrags können mehrere Aktivitäten per Knopfdruck gleichzeitig ausgelöst werden.

 

Hier können die Aktivitäten, wie die Überprüfung des Vertragseingangs, Festlegung eines Termins, Zusendung von notwendigen Dokumenten, Vertragsunterzeichnung und Kontaktaufnahme, entsprechend einem fest definierten Zeitraum zwecks Zufriedenheit und Nachricht an die Buchhaltung zur Rechnungserstellung festgestellt werden.

 

Der Umfang und die Detailtiefe des jeweiligen wiederkehrenden Geschäftsprozesses werden von jedem Unternehmen selbst bestimmt. Natürlich ist eine automatische Projekt-, Objekt- und/oder Kundenverknüpfung möglich. Individuelle Anpassungen sind schnell und einfach möglich.

 

Die wesentlichen Nutzenvorteile durch das Arbeiten mit dem FlowFact ProcessControl:

  • mehr Zeit für Ihre Kunden und Interessenten

  • Steigerung der Produktivität der Mitarbeiter

  • fehlerfreie Prozesse und Qualitätssicherung im Innendienst

  • keine Kommunikationslöcher zwischen den Mitarbeitern

  • selbstständiges Arbeiten des Innendienstes

  • motivierte Mitarbeiter, da das Warten auf Informationen und Anweisungen entfällt

  • für Unternehmen sind standardisierte Prozesse transparent, auswertbar und schneller zu schulen

 

Eine ausführliche Beschreibung/Anleitung finden Sie hier...

 

Administration

Vereinfachung bei Einstellungen

Bei Änderungen des Benutzernamens, beispielsweise bei einer Namensänderung durch Heirat, werden zukünftig auch automatisch die dazugehörigen Merkmale aktualisiert.

 

Die Größe von Mailanhängen kann beim Empfang oder Versand dazu führen, dass die Mails nicht ankommen oder gar nicht erst versendet werden. Im neuen FlowFact 2009 kann der Administrator eine maximale KB-Größe angeben, die pro E-Mail zulässig ist. Diese Einstellung wird in der INI-Datei eingestellt, siehe hier...

 

Merkmalsüberschneidungen werden jetzt auch bei der Einplanung von Ressourcen, wie z.B. das Besprechungszimmer, von FlowFact gemeldet. Ist beispielsweise das Besprechungszimmer von einem anderen Mitarbeiter belegt, erhalten Sie eine Überschneidungsmeldung. Selbstverständlich können Sie beliebig viele Ressourcen, wie z.B. Firmenwagen, Räume, Präsentationsmittel usw., auf diese Art und Weise in den Terminen einplanen.

 

Mit eigenem User OCXe können jetzt individuelle Fenster, wie beispielsweise ein Aktenfenster, erstellt werden.

 

Weitere Neuheiten

"Datei senden An"-Funktion

Dateien können direkt aus dem Windows-Explorer heraus über die dort verfügbare Funktion Datei senden direkt zu FlowFact übertragen werden (siehe nebenstehende Abbildung). Weitere Informationen und eine Beschreibung finden Sie hier...

 

Vereinfachtes Standard-Customizing

Das Standard-Customizing wurde vereinfacht, sodass beispielsweise die Anlage von neuen Mitarbeiterprofilen weniger Zeit benötigen. Weitere Information und Anleitung in der Fensterbeschreibung...

 

64-Bit-Serverfähigkeit

Die FlowFact-Dienste "Mail", "Archivierung", "Index" und "Sync" wurden auf 64 Bit erfolgreich getestet. Der OCR-Dienst ist unter 64 Bit nicht lauffähig. FlowFact RichClient ist unter Windows 2008 Terminal Server noch nicht freigegeben.

 

Vorgangsaktivität merken und verknüpfen

Leichtere Handhabung, um Aktiväten als Vorgang zu verknüpfen. Mehr dazu hier...

 

Archiv-Fenster mit direkter Seitenauswahl

Im Archivfenster kann durch Eingabe der Seiten-Nummer in ein Textfeld direkt zur gewünschten Seite gesprungen werden. Weitere Informationen zum Fenster "Archiv"...

 

Objekt-Übergeordnet - neue Funktion im Kontextmenü

Zur Neuanlage eine untergeordneten Objekts steht eine neue Funktion im Verknüpfungs-Kontextmenü zur Verfügung: "Neues Unterobjekt". Die Verknüpfung von Objekten ist dadurch um ein vielfaches einfacher und intuitiver. Mehr dazu und eine Schritt-Anleitung finden Sie hier...

 

Die Benutzerspezifische Schrifteinstellungen

Die Benutzerspezifische Schrifteinstellungen (Schrifttyp und -größe) werden ab FlowFact 2009 (Build 229) nicht mehr in der Registry gespeichert, sondern in der Gui.ini im Profil des jeweiligen Benutzers. Dadurch bleiben die Benutzereinstellungen erhalten, egal an welchem Rechner sich ein Benutzer angemeldet hat. Bitte beachten Sie dabei, dass gewollt unterschiedliche Einstellungen auf anderen Rechnern überschrieben werden. Mehr dazu hier...

Abkündigungen

 

  • Notebookconnex wird nur noch in Systemumgebungen unterstützt in denen das Notebook sich in der gleichen Domäne (keine Arbeitsgruppe) wie das Hauptsystem befindet.

  • Empfang von RDM Immonet-Objekten via pzp